Gut, haben wir den Service und die Wicklerei unter einem Dach

  • Beitrags-Kategorie:Projekte

Gut, haben wir Service und Wicklerei unter einem Dach. Bei einem Hersteller von Futterwürfeln fiel der Antriebsmotor aus. Deshalb führte ein Servicetechniker vor Ort eine Zustandsmessung durch. Das Ergebnis: Der Antrieb hat einen Wicklungsschaden. An der Anlage wurde zuvor die Steuerung ausgetauscht und der Verdacht liegt nahe, dass die neue Steuerung nicht ordnungsgemäss funktioniert. Aus diesem Anlass kontrollierte der Servicetechniker auch deren Funktion, damit der neugewickelte Motor nach dem Wiedereinbau nicht wieder ausfällt. Der Servicetechniker baute den defekten Motor aus und transportierte ihn direkt in unsere Instandhaltungswerkstatt.

 

Beim Antrieb handelt es sich um einen zweckentfremdeten, älteren Liftmotor, welche meistens in zwei Drehzahlen ausgeführt sind. Das bestätigte sich auch bei diesem Motor: Eine Wicklung weist 1500 und die andere 375 Umdrehungen aus. Bei unserer Eingangsprüfung stellten wir einen Massenschluss in der Wicklung der langsamen Drehzahl fest. Die sechs Spulen der schnellen und die 24 Spulen der langsamen Wicklung werden nacheinander eingelegt. Insgesamt wurde 26kg Kupfer verbaut. Die Wicklungsanschlüsse wurden nach Schema verschaltet und geprüft. Der Motor konnte nach vier Tagen Stillstand wieder eingebaut werden und produziert seither wieder Futterwürfel. Die Schadenursache der Wicklung führen wir auf die Alterung der Isolation zurück.

“Wir machen müde Motoren wieder fit!”, blöfft Motti.