Reparatur Schleifringankermotor

Dieser Schleifringankermotor treibt einen Skilift an. Bei der jährlichen Inspektion stellte unser Messtechniker beim Halter der Kohlebürsten einen massiven Abbrand fest: Das Messingstück ist irreparabel geschmolzen. Durch den Kurzschluss wurden der ganze Kohlenhalter, der Schleifringkörper, die Anschluss- und Verbindungskabel sowie das Klemmenbrett in Mitleidenschaft gezogen. Glücklicherweise blieb die Stator- und Rotorwicklung unverletzt. Da der Skilift auch in der kommenden Saison betrieben werden soll, beauftragte der Kunde unsere Instandhaltungswerkstatt mit der Reparatur des Antriebs:

  • Ersetzen und anpassen der defekten Komponenten
  • Auswaschen, trocknen und imprägnieren der Stator- und Rotorwicklung
  • Ordentliche Revision des Antriebs

Dank den Zustandsmessungen vor Ort wurde der Schaden überhaupt entdeckt. So konnte die Reparatur geplant und unter Berücksichtigung der langen Beschaffungszeiten für die Spezialteile ohne Beeinträchtigung der Betriebszeiten des Skilifts ausgeführt werden.

„Der Winter kann kommen…“ freut sich Motti

> Motti-Review 4/2016

Posted in: