Lange Lieferfristen machen erfinderisch

Ein Rüttlermotor wurde mit einer gebrochenen Welle angeliefert. Die Anfrage beim Hersteller ergab, dass die Lieferung eines neuen Motors 10 Wochen dauert. Eine Ausgangslage, die durch Covid-19 bedingt leider immer häufiger anzutreffen ist: Viele Hersteller kämpfen mit Lücken in ihren Zulieferketten. Also sind wir als Reparaturbetrieb gefordert, unseren Kunden eine Alternative zu bieten. Im Fall des Rüttlermotors bedeutet das: Zum Standardumfang einer Revision gehören…

  • … das Auspressen der defekten Welle aus dem Rotorpaket
  • … das Anfertigen einer Masszeichnung
  • … das Herstellen einer neuen Welle
  • … das Einpressen der neuen Welle in das Rotorpaket

Der Kunde hat uns angeboten, dass er über eine gute mechanische Werkstatt verfügt und somit die Welle gleich selbst herstellen kann. Wir revidieren in der Zwischenzeit die restlichen Teile des Motors, damit wir den Rüttler wieder montieren können, wenn der reparierte Rotor vom Kunden angeleifert wird. Alles läuft Hand in Hand und wir erfreuen uns an der schnellen und nachhaltigen Lösung.

„Selbst ist der Mechaniker“, strahlt Motti.

Posted in: